Neues Austellungsstück im Museum !!!!

Bild eines Feuerwehr Einsatzfahrzeuges vom Typ Robur

Das Museum DDR-Zeitreise hat ein Neues Ausstellungsstück

 

Vorgeschichte zum Feuerlöschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Jerchel
Löschgruppenfahrzeug LF 8 ROBUR LO 2002 AKF

Der Verfasser dieser Vorgeschichte, Horst Volkmann geboren in Jerchel, war einige Jahre 1. Maschinist in der FFW Jerchel, damals noch ohne ein Löschgruppenfahrzeug.
Ab 1968 war ich im VEB Kali-Chemie Berlin tätig und auch dort in der Freiwilligen Feuerwehr als 2. Maschinist.
1990 wurde ich Wehrleiter allerdings wurde die chemische Produktion und die FFW Kali-Chemie immer mehr zurück gefahren und es kam zur Auflösung der FFW.

Zur Geschichte des Löschgruppenfahrzeug LF 8 ROBUR LO 2002 AKF
Das Löschfahrzeug wurde im Juni 1979 vom VEB Kali-Chemie Betriebsteil Nerchau neu gekauft. Ausgeliefert wurde damals das Fahrzeug allerdings mit Schlauchwagen und hat 180.000 DDR-Mark gekostet.
1987 erhielt der Betriebsteil Nerchau ein neues Löschfahrzeug und das alte, eben dieser Robur, ist in den Betriebsteil Berlin umgesetzt worden.
Mit der Auflösung der FFW Kali-Chemie Berlin war auch das Löschfahrzeug überflüssig.
Durch meine Heimatverbundenheit wusste ich, dass die FFW Jerchel immer noch kein Löschfahrzeug hatte. Ich setzte mich dafür ein, dass die FFW Jerchel dieses Fahrzeug erhielt. Übernommen hat es dann der damalige Ortsbürgermeister Rainer Golombiewski (seine und meine Eltern waren Nachbarn).
Im Jahr 2020 erhält die FFW Jerchel ein neues Löschgruppenfahrzeug und das gute Museumsstück wird nicht mehr benötigt.
Nun kommen auch noch familiäre Beziehungen ins Spiel. Meine Frau, Anita Kresz, ist die Oma von Björn Kresz.
In Jerchel wohnt auch meine Schwester Gisela Volkmann, sie erfährt von der Aussonderung des alten Löschfahrzeuges. Sie kennt den geschichtlichen Hintergrund des Fahrzeuges und gibt den Anstoß für den Erhalt des Fahrzeuges für die DDR-Sammlung von Björn Kresz.
Durch ein Bittschreiben von mir an den Bürgermeister der Gemeinde Milower Land (Jerchel ist ein Ortsteil der Gemeinde) kommt es zu einem Leihvertrag mit Björn Kresz und das Löschfahrzeug wird eine Dauerleihgabe für die DDR-Sammlung.
Somit bleibt dieses DDR-Löschfahrzeug der Nachwelt erhalten.

Neulöwenberg, den 27. September 2020